Chang Yoong Chia (Malaysia), Le Hien Minh (Vietnam) und Yadanar Win (Myanmar)

Chang Yoong Chia (Malaysia), Le Hien Minh (Vietnam) und Yadanar Win(Myanmar)

Die erste Runde des vom Goethe-Institut und LIA organisierten Pazifik-Leipzig-Stipendiums, das in Zusammenarbeit mit dem Atelier für zeitgenössische Radierung von Maria & Vlado Ondrej und mit freundlicher Unterstützung von Aone Deutschland AG durchgeführt wird, bringt von März bis Mai 2020 drei Künstler nach Leipzig:

Chang Yoong Chia (Malaysia), Le Hien Minh (Vietnam) und Yadanar Win (Myanmar)

Hier die ersten Eindrücke unserer produktiven Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Radierung. 

Vorstellung Neue Grafikedition Virus von Kristina Schuldt

Radierung / 42 cm x 30 cm / Herausgegeben von Vlado & Maria Ondrej Atelier für zeitgenössische Radierung Leipzig

Eröffung am 11. Januar 2020 in unserem VorSchauRaum Spinnereistraße 7 // Halle 18 // Eingang 17 c

Printjam 3 - Etching 2019-2020

210 cm x 130 cm

Ein europäisches Kunstprojekt bei dem sieben Künstler aus Deutschland, Frankreich und den Niederlanden zusammenarbeiten. Die beteiligten Künstler Wernher Bouwens, Ronald de Bloeme, Maria Ondrej, Vlado Ondrej, Thomas Siemon, Christoph Ruckhäberle und Edouard Wolton arbeiteten im Atelier für zeitgenössische Radierung von Maria und Vlado Ondrej in der Leipziger Spinnerei zusammen um die Technik des Tiefdrucks in alles Facetten auszuloten und an deren Grenzen zu gehen. Scheinbar unmögliches wird durch diese zusammenarbeit real. Riesige Papierformate  von über 2 Metern sind die "Spielfläche" dieser 7 Künstler. http://printjamleipzig.blogspot.de

Claus Georg Stabe Sonderedition

Radierung / 60 cm x 40 cm / Herausgegeben von Vlado & Maria Ondrej Atelier für zeitgenössische Radierung Leipzig

Wir freuen uns am 7. September 2019 eine besondere Radierung  von CLAUS GEORG STABE präsentieren zu können.
"The Double Take Walk"
Herausgegeben von Vlado & Maria Ondrej - Atelier für zeitgenössische Radierung Leipzig in Zusammenarbeit mit Galerie R E I T E R

 

ARS FATUM

118 x 76 cm

Galerie arToxin stellt aus:
Maria Ondrej / Papier / Porzellan / Installation 
Vlado Ondrej  / Radierungen 
Eröffnung: Freitag, den 28. Juni 2019 // 19 Uhr
Kirchenstraße 23
81675 München
www.artoxin.de
Die Ausstellung wird bis zum 01. August 2019 gezeigt
 

Ausstellung in der Städtischen Galerie Bad Reichenhall

"DIE SCHÖNHEIT KANN EBENSO GUT AUS DER HÖLLE STAMMEN WIE AUS DEM HIMMEL"
eine Ausstellung mit Radierungen u.a. von Georg Baselitz, Stella Hamberg, Rosa Loy, Jonathan Meese, Maria Ondrej, Neo Rauch, Vlado Ondrej, Christoph Ruckhäberle, Kristina Schuldt, Matthias Weischer, Oliver Kossack, Sebastian Burger und weiteren Künstlern.
ERÖFFNUNG 14. MÄRZ 2019 // 19 UHR
Kurator Stefan Wimmer, Direktor der Kustakademie Bad Reichenhall wird eine Einführung geben.
Grußwort Monika Tauber - Spring, Kulturreferentin der Stadt Bad Reichenhall
Die Ausstellung ist eine Kooperation der Städtischen Galerie im Alten Feuerhaus / Aegidiplatz / 83435 Bad Reichenhall und Vlado & Maria Ondrej/ Atelier für zeitgenössische Radierung Leipzig
​Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 28. April 2019 // Do bis Sa 15 - 18 Uhr, So 12 - 15 Uhr
 

FATUM - Ausstellung von Maria Ondrej & Vlado Ondrej

Clichée verre, 38 x 29 cm / 46 x 33 cm

FATUM
Eröffnung 12. Januar 2019 // 11 Uhr
Ausstellung anlässlich des kleinen Winterrundgangs 
Galerie archiv massiv // Bildarchive 36
Spinnereistraße 7 // 041709 Leipzig
vom 12. Januar bis 30. März 2019

Jahresgabe für Kulturpaten Leipzig

Die Künstlerin Kristina Schuldt spendet zusammen mit ihrer Galerie EIGEN+ART und dem Atelier für zeitgenössische Radierung von Maria und Vlado Ondrej den Leipziger Kulturpaten exklusiv ein grafisches Werk in kleiner Auflage - die Jahresgabe 2018/2019 zum Jubiläum der Leipziger Kulturpaten.

Grafikstiftung Neo Rauch in Aschersleben, Vortrag „Die Kunst der Radierung“ von Maria Ondrej

Radierung / 31 x 23 cm / gedruckt Vlado & Maria Ondrej Atelier für zeitgenössische Radierung Leipzig

Grafistiftung Neo Rauch
11. November 2018 "Tag der Grafik"
Beginn des Vortrages 11 Uhr
Vlado & Maria Ondrej  Atelier für zeitgenössische Radierung Leipzig

Seiten